Skip to main content

So, nachdem im ersten Teil darüber gesprochen wurde, was Selbstliebe so ist und wo es herkommen könnte und im zweiten Teil Sichtweisen von Außen eingeflossen sind, möchte ich in diesem Teil darüber schreiben, welche Methoden und Herangehensweisen eventuell im Alltag helfen könnten, um die Selbstliebe zu erkennen bzw. zu stärken.

Heute dran: Meine Lieblingsmethode in drei Schritten (Begegnung mit deiner Selbstliebe). Wichtig dafür ist, dass IHR ungestört seid. Ist das gegeben? Dann kann es losgehen:

Schritt 1
Hol dir zwei Stühle und nimm diese mit in einen Raum, wo du ein bisschen Platz hast. Vielleicht hast du sogar zwei, die sich voneinander unterscheiden. Ein Stuhl steht für dich und der andere für deine Selbstliebe (Selbstverständlich kannst du auch andere Gegenstände nehmen, die dir passend erscheinen z. B. Salz- und Pfefferstreuer oder zwei Kuscheltiere).

Schritt 2
Platziere den Stuhl, der für deine Selbstliebe steht und positionieren ihn vor dir im Raum. Welche Stelle fühlt sich gut dafür an? In der Mitte, neben der Türe, an der Wand? Handle aus dem Bauch heraus. Danach positionierst du den Stuhl, der für dich steht.
Fühlst du dich zur Zeit sehr mit dir verbunden und hast den Eindruck, dass du deine Selbstliebe gut pflegst und in einem guten Kontakt mit ihr bist, dann wird sie vielleicht direkt neben dir platziert. Weißt du gar nicht, wie es der Selbstliebe gerade geht und zweifelst oft an dir selbst bzw. kommst oft in einen kritischen Umgang mit dir, dann würdest du die Selbstliebe vielleicht eher weiter von dir weg platzieren.

Schritt 3
Nun, wenn du dich und deine Selbstliebe gestellt hast, bewegst du dich auf deinen Platz, setzt dich hin und beobachtest von diesem Punkt aus deine Selbstliebe. Frag sie doch mal, wie es ihr dort so geht und wo sie denn gern lieber stehen würde. UND was braucht sie von dir, um einen besseren / anderen Platz einnehmen zu können?
Klingt verrückt und abgefahren? Mag sein, aber versuche es mal… Was kommt raus, was erfährst du? Und hast du deiner Selbstliebe schon einmal für ihr Dasein gedankt? Im Gespräch mit der Selbstliebe in dir erfährst du auf diese Weise Neues. Vielleicht kommt ihr euch näher. Ich kann nur empfehlen: Bleibt im Gespräch.

Ich hoffe, dass das eine verrückende Anregung für ein Selbstgespräch war. Bevor ich den nächsten Teil mit weiteren Methoden schreibe, bin ich natürlich auf eure Selbstliebe-Goodies gespannt. Teilt gerne, schreibt eine PN oder guckt bei Instagram vorbei. Ich freue mich!

Schlürf schlürf… der Cappuccino wartet
MEINE Selbstliebe hat mir vorhin nämlich im Austausch mitgeteilt, dass ich mir nach dem Schreiben des Blogartikels einen leckeren Cappuccino gönnen könnte. Ein sehr guter Vorschlag!!!